Parkour über den Dächern von Cambridge aus der Egoperspektive


YouTube: Cambridge Parkour POV (via pewpewpew)

Elegant, geschmeidig, fast schon meditativ wie James Kingston über die Dächer von Cambridge turnt. Auch haben meine Zehen beim Schauen nicht gekribbelt wie bei seiner Kran-Aktion in 100 Meter Höhe  („I didn’t go up there to die. I went up there to live“). Liegt wahrscheinlich an der friedlicheren Musik, weil saugefährlich ist das hier natürlich auch.

4 Kommentare zu “Parkour über den Dächern von Cambridge aus der Egoperspektive

  1. Pingback: LangweileDich.net

Kommentar verfassen