ecoFavela Lampedusa-Nord – Ein Winterquartier für Lampedusa-Refugees crowdfunden

ecoFavela-Lampedusa-Nord
Die Künstlergruppe Baltic Raw baut fürs Internationale Sommerfestival der Kulturfabrik Kampnagel gerade die Rote Flora nach. Anschließend soll der Öko-Bau zum Winterquartier für einen Teil der Lampedusa-Refugees ausgebaut werden – sofern die dafür erforderlichen 10.000€ per Crowdfunding über Startnext zusammenkommen.

Die Lampedusa-Gruppe ist seit mittlerweile anderthalb Jahren in Hamburg. Die mediale Aufmerksamkeit ist nach einigen Wochen schnell verpufft. Den Flüchtlingen geht es keinen Deut besser. Politische Entscheidungen verzögern sich, die Flüchtlinge werden dadurch dem Zugzwang der Straße ausgeliefert.

Wir wollen mit unserem Projekt auf den dringlichen Handlungsbedarf hinweisen! Mit einem ästhetisch, umwelttechnologisch ungewöhnlichen Bau und sozialen Aktionen in der Laufzeit im Winter wollen wir, ein Kulturereignis initiieren, das die Aufmerksamkeit wieder auf das Ausbleiben der Lösung – etwa ein Bleiberecht nach §23 des Ausländergesetzes – lenkt.

Durch Eure Unterstützung des Projektes „ecoFavela Lampedusa-Nord“ werdet Ihr unsere Welt ein kleines Stück menschlicher gestalten. Seid dabei!

Unser Projekt soll jedoch nicht ein reines Winter-Notprogramm werden, sondern wir möchten Flüchtlinge als vollwertige Mitglieder in unser tägliches Gesellschaftsgeschehen einbinden. Denn was braucht die Gesellschaft, wenn nicht Menschen, die mit allen Kräften eine unabhängige Existenz anstreben?

Ein Gedanke zu „ecoFavela Lampedusa-Nord – Ein Winterquartier für Lampedusa-Refugees crowdfunden

Schreibe einen Kommentar