Betrunkene auf der Reeperbahn in den frühen 1960ern


YouTube: Drunken Germans (via urbanshit)

Das Grauen nach dem Wochenende bzw. das perfekte Montags-Posting: Ausschnitt aus der italienischen Pseudo-Doku „Mondo Cane“ mit Betrunkenen auf der Hamburger Reeperbahn, gefilmt in den frühen 1960ern im Stadtteil St. Pauli. Schön auch die Inhaltsangabe in der Wikipedia:

Gezeigt werden unzusammenhängende Szenen aus aller Welt, die den Zuschauer schockieren, aber auch unterhalten sollen. Bei vielen Szenen geht es um den brutalen Umgang mit Tieren, Schlachtungen und Rituale. Es werden aber auch Bilder mit befremdlichen menschlichen Bräuchen gezeigt, beispielsweise stark alkoholisierte Besucher der Hamburger Reeperbahn.

2 Gedanken zu „Betrunkene auf der Reeperbahn in den frühen 1960ern

Schreibe einen Kommentar