Der Torsun & Das Einhorn – Befindlichkeiten

torsuneinhorn

Es gibt einen neuen Stern am Garagen-Rock-Himmel und ich bin Fan! Torsun und Daniel haben sich zusammengetan, um als Der Torsun & Das Einhorn die Indieszene mit „Garagenrock ohne männlich dominiertes Befindlichkeitsgeheule“ aufzumischen. Hier das Video mit ihrer ersten Single, auf die hoffentlich noch viele weitere folgen. Wer möchte, kann sich den Song auch bei Bandcamp für umme runterladen.


YouTube: Der Torsun & Das Einhorn – Befindlichkeiten

„Synthesizer? Was zur Hölle sind Synthesizer? Und wer braucht die?“
Das sind der Legende nach die ersten Sätze, die Torsun Burkhardt, seines Zeichens Erfinder und Mastermind der Elektropunk-Heroen Egotronic, dem in den Weiten des Webs bekannten Blogger Daniel Decker alias Kotzendes Einhornen entgegenschleuderte, während er ihn fragte, ob dieser nicht Lust hätte, eine neue Band zu gründen. Das Einhorn, das bis dato sowohl unter seinem bürgerlichen Namen als auch unter dem Pseudonym Pawnshop Orchestra eigene Songs veröffentlichte, willigte umgehend ein, und nachdem Vorschläge wie „Altherrenmagazin“ oder „Das Schöne und der Biest“ anbgeschmettert waren, wurde mit „Der Torsun & Das Einhorn“ ein äußerst schmissiger Name gefunden, mit dem sich beide ganz hervorragend identifizieren können…
Da Torsun -von rheumatoider Arthritis geplagt- seit längerem Probleme mit den Handgelenken hat, weswegen er Gitarren- und Bassseiten nur von oben nach unten anschlagen kann, wurde schnell klar, dass man sich mangelnder Alternativmöglichkeiten dem Garagenrock zuwenden würde…