Kriegsdenkmal mit einer Büste von Snowden upgraden

snowden-bust
Foto: Aymann Ismail/ANIMALNewYork

snowden-bust-2

Mehr oder wenig parallel zur Ausstrahlung vom äußerst sehenswerten Snowden Interview von John Oliver für „Last Week Tonight“ haben am Ostersonntag in New York ein paar Künstler ein Kriegsdenkmal in einem Park in Brooklyn mit einer Büste von Edward Snowden upgegradet.


YouTube: Bust of Edward Snowden Stuck to a War Monument in Brooklyn

While most people slept, a trio of artists and some helpers installed a bust of NSA whistleblower Edward Snowden in Brooklyn on Monday morning. The group, which allowed ANIMAL to exclusively document the installation on the condition that we hide their identities, hauled the 100-pound sculpture into Fort Greene Park and up its hilly terrain just before dawn. They fused it to part of the Prison Ship Martyrs Monument, a memorial to Revolutionary War soldiers. As of press time, the sculpture was still there.

Erwartungsgemäß hielt sich die Begeisterung auf städtischer Seite in Grenzen. Kurz darauf  wurde die Büste erst von Parkpflegern verhüllt und anschließend von der Polizei demontiert.

Update: Künstlerkollektiv ersetzt entferntes Guerilla-Denkmal für Edward Snowden durch Hologramm

Schreibe einen Kommentar