Shouting Orange & Screaming Green – Neue Partyshots von Puschkin [Sponsored Post]

puschkin-screaming-shouting

Neulich hatte ich hier die „Knick Knack“ von Puschkin vorgestellt, zwei miteinander verbundene Shots inklusive Trinkspielen. Mir persönlich eine Spur zu Fun und Party, was wohl an meinem fortgeschrittenen Alter schwierigen Verhältnis zu süßlichen Alkoholika liegt. Jetzt hat Puschkin aber nochmal nachgelegt und mit „Screaming Green“ und „Shouting Orange“ zwei weitere Sorten in knalligen Farben und moderaten 17,5 Vol.-% rausgebracht. 

Wie auf dem Foto zu sehen, kommen beide Sorten diesmal wieder im klassischen Flaschen-Design und wollen mit dem „spritzigen Geschmack der Amazonas-Frucht Graviola“ bzw. der „harmonischen Fruchtmischung aus Passionsfrucht, Aprikose und Pfirsich“ bestechen. Seriöslich, wie ich nun mal bin, habe ich im Selbstversuch beide Shots jeweils gut gekühlt getestet. Dabei war mir die Brüllorange eine Spur zu süß, das schreiende Grün mit Graviola-Note im Abgang hat mir etwas mehr zugesagt.

Wesentlich besser haben mir die Vodka-Liköre als Longdrinks geschmeckt, was sich somit nicht nur angesichts brüllender Hitze als bessere Darreichungsform erwies. „Screaming Green“ mit Bitter Lemon oder Ginger Ale gemixt ergänzt sich hervorragend zu einem herbfruchtigen Longdrink. „Shouting Orange“ wiederum harmoniert ausgezeichnet mit Tonic Water. Versuche mit anderen Limos habe ich wegen übertriebener Süße bleiben lassen.

Obwohl ich leicht einen sitzen und keine Termine hatte, wollte sich bei mir keine Partystimmung einstellen – was aber weniger den Spirituosen geschuldet war, denn der Aussicht, trotz Ferien im Morgengrauen vom Kind geweckt zu werden. Unter günstigeren Voraussetzungen könnte ich mir durchaus vorstellen, die restlichen Flascheninhalte bei einer Party zum Einsatz zu bringen. Beim Aufräumen ist mir übrigens noch ein kleiner, positiver Nebeneffekt im Vergleich zu oben erwähnten „Knick Knacks“ aufgefallen: Es bleibt weniger Verpackungsmüll über.

Alternative Serviervorschläge und weiterführende Informationen finden Interessierte auf der Facebook-Dependance von Puschkin. Im Handel werden „Shouting Orange“ und „Screaming Green“ in ausgesuchten Edeka, Kaufland und REWE Filialen oder dem gut sortierten Späti eures Vertrauens geführt.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Puschkin entstanden

Schreibe einen Kommentar