Nichts für schwache (Geschmacks-)Nerven: Der Angriest Whopper von Burger King (Werbung)

BK_Angriest_1

Wer ‘nen Burger „mit scharf“ zu schätzen weiß, kann die Tage mal beim lokalen Burger King reinschauen: Nach dem Erfolg des Halloween Whopper mit schwarzem Bun im letzten Jahr gibts nämlich seit gestern (30.3.) in allen teilnehmenden Restaurants den Angriest Whopper mit feurig-rotem Bun. Wobei das intensive Rot kein Schmu mit Lebensmittelfarbe ist, sondern vom feurigen Chili kommt, das direkt ins Bun gebacken wird. Neben den beiden feurig-roten Brötchenhälften sorgen zudem Angry Onions, Jalapeños und scharfe Salsa für ein besonders scharfes Geschmackserlebnis, das den einen oder die andere ordentlich zum Schwitzen bringen sollte…

Zwar hat Burger King das Ganze unter das Motto #LebScharfStattBrav gestellt, trotzdem gibts für alle, denen der Angriest Whopper eine Spur zu aggro ist, alternativ den harmloseren Salsa Tendercrisp. Und egal ob „scharf“ oder „brav“ für beide Fraktionen Chicken Fries als Beilage.

BK_Angriest_2

„Geburtsstätte“ des Angriest Whopper ist übrigens der Pacaya in Guatemala, einer der aktivsten Vulkane der Erde, über dessen Glut das Beef des Angriest Whopper im Rahmen einer kleinen Expedition frisch gegrillt wurde. Was es damit auf sich hat, gibts dann gegen Ende der Woche auf dem YouTube-Channel von Burger King zu sehen.

[Update 1] Hier schon mal das Teaser-Video:

Dieser Beitrag wurde gesponsert von Burger King

Ein Gedanke zu „Nichts für schwache (Geschmacks-)Nerven: Der Angriest Whopper von Burger King (Werbung)

Schreibe einen Kommentar