Golden Ginger – Der gold-glänzende Partyshot von Puschkin (Werbung)

golden-ginger_3
Nach den beiden Brüllern von letztem Jahr hat Puschkin jetzt mit dem „Golden Ginger“ sein knallbuntes Partyshot-Sortiment um einen neuen Flavour erweitert. Wie schon mal erwähnt trinke ich Vodka eigentlich am liebsten pur und stehe dem Konzept „Partyshot“ bzw. Vodkalikören eher skeptisch gegenüber: die meisten sind (mir) einfach viel zu süß. Gerade deshalb hat mir der Golden Ginger mit seinem Ingwer-Geschmack und der fein-herben Orangennote von allen bisher probierten mit Abstand am besten geschmeckt.

golden-ginger_4Natürlich kommt es beim Golden Ginger auch auf die richtige Trinktemperatur an, sprich eisgekühlt. Wer es angesichts von 17,5 % vol lieber langsamer angehen lassen will oder eher auf auf Longdrinks denn Kurze steht, kann sich den gold-glänzenden Stoff mit Ginger Ale zu einem einem herb-fruchtigen Longdrink verlängern. Kleiner Tipp: wenn es die Küche gerade hergibt neben Eiswürfeln noch ein, zwei dünne Scheiben frischen Ingwer dazugeben. Weil ich so unglaublich nett und selbstlos bin, habe ich am Wochenende beide Varianten ausgiebig für euch getestet: Shots (mit Pizza im Park) und gepimpte Longdrinks (auf dem sonnigen Balkon). Fazit: Wer keine Termine hat, leicht einen sitzen haben möchte und zudem auf Ingwer steht, macht mit dem knallig gelben Newcomer von Puschkin sicher nichts verkehrt – wie ich das am Montag morgen sehe bleibt abzuwarten…

Wer auf den Geschmack gekommen ist findet weitere Infos über Puschkin auf deren Facebook-Seite und den neuen Puschkin Golden Ginger im gut sortieren Getränkefachhandel eurer Wahl. Aber bitte erst ab 18 Jahren und selbstverständlich in Maßen konsumieren. Aber wem sage ich das, ihr seit ja alle total vernünftig…

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Puschkin entstanden.



Schreibe einen Kommentar