Opel präsentiert den #HerzSprung (Werbung)

opel-herzsprung-muttertag

Am 8. Mai ist Muttertag 2016 und zur Einstimmung fährt Opel schon mal ein zweiminütiges Video auf, ohne darin für ein spezielles Auto-Modell zu werben. Auch Blumen, rosa Pralinen und Herzchenschokolade spielen keine Rolle. Stattdessen möchten die Autobauer aus Rüsselsheim gemäß ihrem Claim „Umparken im Kopf“ die Menschen an diesem Feiertag zusammenbringen und servieren uns zu diesem Zweck einen sehr emotionalen Clip, der auf große Gefühle setzt: Liebe, Angst, Überwindung und Glück. In dem kurzen Spot sehen wir einen mittelalten Typ mit Höhenangst, der für einen Fallschirmsprung trainiert. Er möchte nämlich seiner Mutter, die inzwischen in einem Altersheim im Rollstuhl sitzt, einen Tandemsprung zum Muttertag schenken:

(Adblocker deaktiveren, um das Video zu sehen. Thx!)

Die ältere Dame im Film ist übrigens die 78-jährige Ballett-Tänzerin Vivien Bridson, deren langjährige Erfahrung an internationalen Theatern und Tanzhochschulen ihr beim Videodreh für den #HerzSprung sicher geholfen hat – ich persönlich bin mir nicht so sicher, ob meine Mutter und ich so einen Adrenalin-Flash ähnlich gut verdauen würden – Hashtag „HerzKasper“ und so…

Wer wie ich eher zu einem Muttertag ohne Nahtoderfahrung tendiert kann alternativ auf die Aktions-Website von Opel gehen und sich für eins von 20 Autos bewerben, um einen weniger dramatischen Tag mit Muttern zu verbringen: Mit deinem Vorschlag für einen unvergesslichen Tag bewerben, für die besten Ideen wird ein Opel zur Verfügung gestellt. Mehr von Opel gibts auch bei TwitterFacebook und YouTube.

Unabhängig davon können wir den Tag auch ruhig mal zum Anlass nehmen, um uns für all das scheinbar Selbstverständliche zu bedanken und die Rollenverteilung in unseren Familien überprüfen.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Opel

Schreibe einen Kommentar