Urban Explorers – Webserie von ARTE Creative über urbane Gegenkulturen

arte_london_city_rooftoping

In der achtteiligen Webdoku-Serie „Urban Explorers“ von ARTE Creative geht der französische Filmemacher Mathias Bones begleitet von Akteuren diverser Gegenkulturen in London, Paris, New York, Berlin und Stockholm auf Entdeckungreise. Ich bin noch nicht mit allen Folgen durch, aber als Zwischenfazit: absolut sehenswert!

Urban Explorers erforscht die dunkelsten, tiefsten Orte und unzugänglichsten Höhenlagen, begleitet von denen, die den Aufbau unserer weltweiten städtischen Lebensräume ganz neu eröffnen und entwerfen: Urbane Erkundung, Parkour oder Urban Hacking sind ihre Disziplinen, die den Zuschauer einladen, auszubrechen und den Facettenreichtum des Kosmos „Stadt“ zu erkunden: London, Paris, New York, Berlin oder sogar Stockholm sind zu Zentren geworden, in denen diese Disziplinen auf fruchtbaren Boden treffen und an denen sie wachsen – und umgekehrt leisten diese ihren Beitrag zur Entwicklung der Städte.

Hier alle acht Folgen, die laut Nachfrage bei ARTE „noch einige Monate online“ sein werden:

Folge 1: Spielfeld Stadt

Nicht einfach geradeaus laufen, sondern neue Wege für den Parkour erfinden: Die Stadt ist ein unendliches Spielfeld zum Laufen, Springen, Klettern und Konstruieren!

Folge 2: Überwachung überwinden

In der Stadt wird man stets beobachtet. Doch auch Big Brother kann umgangen werden. Urban Explorer schlängeln sich durch die schmalsten Spalten der Stadt hindurch oder klettern in eine Höhe hinauf, die von den Kameras nicht mehr erfasst wird!

Folge 3: Schnelles Leben

Die Stadt mit dem Auto erkunden? Nicht als Urban Explorer: Mit extremer Beweglichkeit und Fitness geht es über die Dächer und über den Straßenverkehr hinweg. Die Gefahr hält sie nicht auf. Im Gegenteil: Sie ist ihr Antrieb für ein Leben voller Adrenalin geworden!

Folge 4: Freie Stadt, freie Sicht: Adbusting

Adblocker im wirklichen Leben? Um gegen die Werbeflut anzukämpfen haben sich einige Straßenkünstler einen schlagfertigen Konterangriff ausgedacht: Reklame wird gelöscht, ersetzt, verfremdet – und Kunstwerke werden geschaffen!

Folge 5: Hinter der Fassade

Auf der Suche nach den Geheimnissen der Stadt nehmen die Künstler des Berliner Kollektivs Diamonds einen verlassenen Bunker ein: eine Inspirationsquelle für Fotografen und Graffiti-Künstler.

Folge 6: Vom Off-Space zum In-Place

Der Gentrifizierung trotzen und urbane Freiheit zurückerobern – dank so genannter Free Parties zeigen sich auch Metropolen wie Paris von einer neuen Seite.

Folge 7: In eine Clique eintreten

In urbanen Kulturen bilden sich die ungewöhnlichsten Verbindungen, so auch unter Graffitikünstlern. Um sich Normen zu widersetzen und Alternativen zu erfinden, schließen sie sich zu Cliquen zusammen – ein erster Schritt in die Freiheit.

Folge 8: Neue Horizonte erkunden

Um die Stadt neu zu erfinden, muss man nicht in das Büro eines Städteplaners gehen. Die Stadt selbst bietet dazu genügend Gelegenheiten. Zeit für mutige Urban Explorer, diese zu nutzen und eine neue Stadtkultur zu begründen. Die Erforschung der Zukunft ist in vollem Gange!

(Thx für den Hinweis, Nike)

Schreibe einen Kommentar