Wahl zum Jugendwort 2016

jugendwort-wahl-2016

Bei Langenscheidt könnt ihr noch bis zum 31. Oktober für das Jugendwort 2016 abstimmen. Das letzte Wort hat allerdings wie immer die Jury, die am 18. November unter den Top 10 entscheidet. Hier die Auswahl:

  • am fly sein (besonders abgehen)
  • Analog-Spam (Werbebrief per Post)
  • bae (before anyone/anything else: Bezeichnung für z.B. beste Freundin, Pizza…)
  • Tintling (Tätowierter)
  • Hopfensmoothie (Bier)
  • Bambusleitung (schlechte Internetverbindung)
  • Vollpfostenantenne (selfiestick)
  • Googleschreiber (Person, die die URL bei Google eingibt)
  • Fleischdesigner (Chirurg)
  • Internetausdrucker (Person, die Websites ausdruckt)
  • gz (Congratulations – congrats – grats – graz – gz)
  • isso (Zustimmung, Unterstreichen von etwas)
  • Banalverkehr (belangloser Chatverlauf)
  • cheedo (cool)
  • Mois (Alter, Kumpel, Bro)
  • darthvadern (den Vater raushängen lassen: „Ich bin immer noch dein Vater“ – „Papa, du darthvaderst schon wieder“)
  • Dumfall (Dummer Unfall)
  • mailden (per Mail melden)
  • modeln (Hunger aushalten)
  • Overcut (Halbglatze)
  • schmoof (smooth, geschmeidig)
  • slearning (sleeping while learning, v.a. im Unterricht)
  • Süßmo (süße Person, Kosename)
  • Swaggernaut (extrem coole Person)
  • Swagphone (Smartphone zum Angeben)
  • Tindergarten (Sammlung von Onlinedating-Kontakten)
  • Tweef (Beef (Streit) über Twitter)
  • Uhrensohn (Jemand, der sich zur falschen Zeit wie ein Idiot benimmt)
  • Yologamie (Yolo / Monogamie: offene Beziehung)

3 Gedanken zu „Wahl zum Jugendwort 2016

Schreibe einen Kommentar