#WALLSOFWIR Mural von Jägermeister in Hamburg (Anzeige)

wallsofwir-1

Statt Kampagnen auf Plakate und Banner zu drucken, setzen Unternehmen in letzter Zeit gerne auch mal auf Handgemaltes und beauftragen (lokale) Street-Artists um Werbe-Murals auf ausgewählten Hauswänden zu realisieren. Ein Trend, der aus den USA zu uns herüberschwappt.

So hat in Hamburg Kräuterlikör-Produzent Jägermeister vor Kurzem die Serie „Walls of Wir“ gestartet. In der Detlev–Bremer–Straße 55 auf St. Pauli haben die lokalen Künstler Anna T.iron, Ojey80, Heis und die Alphabetboys eine Hauswand gestaltet, die noch bis zum 3. Oktober zu sehen sein wird. In den kommenden Wochen folgen dann mit Köln, Berlin und Stuttgart noch drei weitere Städte mit je einem Mural:

Über vier Wochen werden dabei in vier Städten vier ganz unterschiedliche Pieces entstehen, in denen sich insgesamt 18 lokale Künstler gemeinschaftlich kreativ austoben. Wie genau das aussehen wird, dazu haben sich Initiatoren und Künstler bereits bei Jägermeister in Wolfenbüttel an einen runden Tisch gesetzt und Ideen ausgetauscht und gemeinsam Motive erarbeitet.

„Walls of Wir“ ist eine Kooperation von Jägermeister und dem Sprühdosenhersteller Montana Cans, die für die Aktion extra 3.480 limitierte Dosen in der Farbe „knall orange“ herausgebracht haben. Die Kannen können, solange die Aktion läuft, on- wie offline erworben werden. Mehr Infos zu „Walls of Wir“ findet ihr unter jaegermeister.de/wallsofwir.

wallsofwir-2

wallsofwir-3

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer bei Instagram seinen Namen mit dem Hashtag #WALLSOFWIR postet, kann Teil des nächsten Murals werden.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Jägermeister.

Ein Gedanke zu „#WALLSOFWIR Mural von Jägermeister in Hamburg (Anzeige)

Schreibe einen Kommentar