In Deutschland betrĂĽgen 35 % ihren Streaming-Partner đź’”

netflix_cheat

Netflix hat in einer Studie herausgefunden, dass in Deutschland 35 % der Nutzer (weltweit 46 %) eine gemeinsam angefangene Serie ohne Wissen das Partners weiterschauen. Mit 28% ist das „Betrugsrisiko“ auf Geschäftsreisen am höchsten:

Ein Netflix-Betrug bezeichnet den Vorfall, eine Serie heimlich ohne den Partner weiterzuschauen. Dieser „Seitensprung” wurde erstmals in einer ähnlichen Studie 2013 in den USA aufgedeckt. Vier Jahre später hat sich das Fremdschauen verdreifacht und ist weltweit zur Normalität geworden […]

73% der Deutschen gaben an, dass die Serien so gut seien, dass ein Aufhören unmöglich ist und sie unbedingt herausfinden mussten, wie es mit der Serie weitergeht. Und falls dein Partner dir sagt, dass „sich das nicht wiederholen wird”, dann sei dir mal nicht so sicher: Mehr als ein Viertel (27,5%) der Deutschen hat schon mindestens dreimal eine Serie heimlich weitergeschaut und 61% würden es noch öfter tun, wenn sie wüssten, dass sie nicht erwischt werden.

52% der Betrugsfälle geschehen genau dann, wenn einer von beiden alleine zuhause ist oder sogar dann, wenn ihr euch im selben Wohnhaus befindet: Hinterlistige BetrĂĽger (15%) verstecken sich sogar in einem anderen Raum, um heimlich weitere Folgen zu streamen. Selbst das Schlafzimmer ist vor Schummeleien nicht geschĂĽtzt – 26% der Täter schauen mit Netflix fremd, wenn der Partner eingeschlafen ist […

(via eay)

Schreibe einen Kommentar