Katzen, Schuhe, Handtaschen und Fassaden zeichnen und von künstlicher Intelligenz rendern lassen

pix2pix

Mein Lieblingsprokrastionstool der Woche. Kennt ihr wahrscheinlich längst, Twitter und Facebook waren die letzten Tage voll damit. Trotzdem jetzt auch noch hier, fürs Archiv quasi: Mit pix2pix kann man im Browser Katzen, Schuhe, Handtaschen und Fassaden zeichnen (in meinem Fall eher kritzekrakeln…) und danach von einer darauf trainierten KI rendern lassen. Programmiert hat das Teil Christopher Hesse, der mir jetzt ein paar Stunden meines Leben schuldet.

(Quelle: Keine Ahnung wo zuerst, aber nochmal von @schoenhaesslich mit der Nase drauf gestoßen worden | Bild: @thismanslife, weil lustiger als meine)

Kommentar verfassen