Ghost in the Shell: Trailer 2 (Sponsored Video)

GITS_1

Als kleiner Teenager waren erst „Akira“ und dann „Ghost in the Shell“ meine ersten, äh, dauerhaften Liebesbeziehungen mit Mangas. Mein größter Schatz eine zerfledderte, überteuerte GITS-Sammelbox vom Flohmarkt, die mich zwar das Taschengeld mehrerer Monate gekostet hatte, aber trotzdem jeden Euro jede Mark Wert war. Das Setting einer dystopischen Zukunft voller Cyborgs hatte mich sofort gepackt – und bis heute nicht mehr losgelassen. Noch Jahre später gehörte eine VHS bzw. DVD mit dem Anime von 1995 zur filmischen Grundausstattung in meinen wechselnden WGs.

Als dann vor einiger Zeit bekannt wurde, dass in Hollywood an einer Neuverfilmung gearbeitet wird, war ich hin- und hergerissen zwischen Vorfreude auf die Realverfilmung und gleichzeitiger Sorge, dass sie es womöglich total verkacken (soll bei Comic-Verfilmungen jenseits Marvel ja schon mal vorgekommen sein…). Meine Bedenken sind aber nach den beiden eindrucksvollen Trailern (hier Nr.1) so gut wie verfolgen:

Wenn du hier kein Video sehen kannst, liegt das an deinem Adblocker.

Basierend auf der gleichnamigen international gefeierten Sci-Fi-Reihe erzählt GHOST IN THE SHELL die Geschichte von Major, einem einzigartigen Mensch- Maschine-Hybriden, die in einer dystopischen Zukunft die Eliteeinheit Sektion 9 anführt. Auf ihrer Mission gegen die gefährlichsten Kriminellen und Extremisten sieht sich Sektion 9 mit einem Gegenspieler konfrontiert, dessen Ziel es ist, die fortgeschrittenen Cyber-Technologien des Konzerns Hanka Robotics zu vernichten.

Nach wie vor nicht ideal finde ich die Besetzung von Scarlett Johansson als Major alias Motoko Kusanagi. Nicht dass Frau Johansson keine außergewöhnliche Schauspielerin wäre. Ein asiatischer Star wäre aber einfach angemessener gewesen und die Whitewashing-Vorwürfe, die es nach Bekanntgabe des Casts gab, sind nicht ganz von der Hand zu weisen. Gleichzeitig macht das Produktionsdesign bisher einen fantastischen Eindruck: Neben dem üblichen CGI kommen jede Menge animatronischen Meisterwerke zum Einsatz. Wer sich näher dafür interessiert seien an dieser Stelle zwei Clips mit Adam Savage zu Besuch bei den Zauberern von Weta Workshop nahegelegt, wo ihm die Robo-Geishas und der Thermoptic Suit von Major vorgeführt wurden.

Ghost in the Shell kommt bei uns am 30. März in die Kinos. Zur Premiere werde ich es leider nicht schaffen, aber gleich für’s erste April-Woche habe ich da eine Verabredung…

GITS_2

Wer sich über weitere Produktionen und News von Paramount auf dem Laufenden halten möchte, kann dies auf YouTube, Facebook, Twitter und Paramount Google+.

Mit freundlicher Unterstützung von Paramount.

Schreibe einen Kommentar