Typ zieht nachts los, um falsch gesetzte Apostrophe zu korrigieren

In England zieht ein Mann seit 13(!) Jahren nachts los, um fehlerhaft gesetzte Apostrophe zu korrigieren. Erinnert ein bisschen an die Graffiti Grammar Police. Aber hey, everybody needs a hobby. Und dass BBC Radio Bristol ausgerechnet bei so einem Video die Untertitel verhauen hat, könnte fast schon als trollen durchgehen:

(via Ronny & Torsten)

Kommentar verfassen