AfDler haben nichts zu lachen: So beliebt sind satirische Facebook-Seiten entlang des Parteienspektrums

Je größer der Ausschlag auf einer Achse, umso beliebter die Seite bei Nutzern im Umfeld der jeweiligen Partei. Fazit: AfD-Sympathisanten haben nichts zu lachen und das mit der Titanic ist auch irgendwie lustig. Zur SZ-Datenrecherche über linke und rechte Vorlieben, die wichtigsten Köpfe und die Macht der Satire gehts hier. Auch interessant: Die eigene Facebook-Filterblase auf links und rechts testen.

In den vergangenen Monaten hat die SZ mehr als eine Million öffentliche Likes von 5000 Facebook-Nutzern analysiert, um die politische Landschaft in dem sozialen Netzwerk zu kartografieren (mehr über die Methodik erfahren Sie hier, mehr über das gesamte Projekt hier). Auf Basis der Daten wurden unter anderem Ranglisten der populärsten Seiten in jedem Parteimilieu erstellt. An ihnen lässt sich ablesen, welche Facebook-Seiten beispielsweise bei Nutzern aus dem AfD-Umfeld besonders beliebt sind – und damit welche Interessen, Präferenzen und Personen die Timelines prägen. In verschiedenen Analysen ergibt sich so, welche Überschneidungen und welche Trennlinien es entlang des politischen Spektrums von AfD bis Linkspartei gibt.

(via R’n‘R)

1 Gedanke zu “AfDler haben nichts zu lachen: So beliebt sind satirische Facebook-Seiten entlang des Parteienspektrums

Kommentar verfassen