1000 Gestalten in Anzug und Lehm entern Hamburg zum G20-Gipfel

Der G20 Gipfel steht vor der Tür und Hamburg befindet sich im Ausnahmezustand. Am 5. Juli, zwei Tage bevor der Wahnsinn dann so richtig losgeht, werden bei einer Protestaktion 1.000 mit grauem Lehm eingeschmierte Menschen die Hamburger City entern und hoffentlich ein paar schön verstörende Bilder in die Welt hinaussenden.

Wer Teil der Aktion werden oder als Supporter und Spender helfen möchte, findet hier weitere Infos. Eine kleine Vorabperformance hat bereits am 17.6. stattgefunden, siehe Video unten.

Am 7. und 8. Juli findet in Hamburg der G20-Gipfel statt. Welche Bilder werden um die Welt gehen? Bilder einer abgeschotteten Elite in einer belagerten Stadt, Bilder von Konfrontation und Gewalt? Bilder, die vielen Menschen auf der Welt ein Gefühl von Ohnmacht geben?

Wenn es nach uns ginge, dann würde von diesem Gipfel ein Signal gelebter Solidarität zwischen Menschen und Völkern ausgehen, ein Zeichen für ein neues Miteinander. Eine selbstbewusste Zivilgesellschaft, die sich kritisch, aber konstruktiv und ideenreich mit dem Gipfel auseinandersetzt.

Wer sagt, dass das nicht möglich ist? Die Performance „1000 GESTALTEN“ am 5. Juli, zwei Tage vor dem Gipfel, ist die Chance, diese Bilder zu schaffen …

1000 GESTALTEN in Hamburg – am 17.06. war eine erste Delegation in der Innenstadt Hamburgs unterwegs. Werde auch du ein Teil!
Hamburg 05.07.2017 – G20-Gipfel
Unterstütze die Aktion als Gestalt, Helfer und Spender!
Werde ein Teil von uns auf http://www.1000GESTALTEN.de
Wir brauchen deine Spende: http://www.1000GESTALTEN.de/spenden/

(via urbanshit)

Kommentar verfassen