Burger King macht seinem Mitbewerber ein feuriges Weihnachtengeschenk (Werbung)

Pünktlich zum Fest der Liebe hat Burger King seiner Konkurrenz von der goldenen Möwe mal wieder ordentlich einen mitgegeben. Dafür hat man keine Mühen gescheut und seine königliche Majestät himself samt speziellem Geschenk im Gepäck einfliegen lassen. Mit Feuerwerk und Chor fand dann eine standesgemäße Übergabe des #GiftOfFire im Rahmen einer feierlichen Zermonie vor einer Filiale des größten Mitbewerbers statt. Aber keine weiteren Spoiler, seht selbst:


Du kannst das Video nicht sehen? Dann schalt doch für einen Moment deinen Adblocker aus. Thx!So ein Flame-Grill, wie ihn Burger King seit 1954 für seine gegrillten Beef-Burger nutzt, ist sicher eine feine Sache. Speziell im Winter. Trotzdem machen die Beschenkten ein bisschen den Eindruck, als wäre ihnen stattdessen in diesem Moment ein langweiligeres Geschenk wie Socken oder ein selbstgestrickter Pullover nicht vollkommen unrecht gewesen. Aber hey:

„Mit der Aktion wollen wir in der besinnlichen Vorweihnachtszeit einen Schritt auf unseren Mitbewerber zugehen und ihm damit – wie bereits unseren Gästen – zeigen, was echter Geschmack ist und wie gut auf offener Flamme gegrillte Burger schmecken“, sagt Hedi Hartmann, Director Marketing der BURGER KING Deutschland GmbH.

Mit freundlicher Unterstützung von Burger King

Kommentar verfassen