Global Internet Porn Habits – Infografik mit den häufigsten Suchanfragen nach Ländern sortiert

pronsearch

Eine Suchmaschine für Dings hat die zehn häufigsten Suchanfragen nach Bums über einen Zeitraum von sechs Monaten nach Ländern sortiert in eine interaktive Infografik (www.pornmd.com/sex-search) gepackt. Ich hab mir gerade die Top Ten für Deutschland angeschaut und weiß jetzt nicht so recht, ob ich lachen oder weinen soll.

Ever wonder which states or countries are into what when it comes to what goes on behind closed doors? In this graphic below we take a closer look at the sexual interests of people around the planet. The below interactive infographic shows the top 10 most commonly searched terms on porn sites over a 6 month period. You can check out every state in the U.S. and then see what other countries around the world are searching for.

(via Dangerous Minds)

The Talking Shoe – Ein intelligenter Schuh von Google


YouTube: Talking Shoe

Vor ein paar Wochen hat Google ein Promovideo für Glass veröffentlicht, auf das ein paar mittelmäßige Parodien folgten. Eine gelungene hat Google jetzt selbst mit dem Talking Shoe geliefert, der in Zusammenarbeit mit YesYesNo und Studio 5050 entstanden ist. Der sprechende Sneaker wurde gerade auf dem SXSW-Festival vorgestellt, wo auch The Verge ihr Demo-Video gefilmt haben. Sollte Al Bundy’s Albtraum wahr werden und wir unterhalten uns in ein paar Jahren tatsächlich mit unseren Schuhen, nehme ich selbstverständlich alles zurück und behaupte das Gegenteil.

By connecting a pair of sneakers to the web, we’re creating unique opportunities between physical objects and digitalt ad spaces. Every move the user makes generates data that’s captured using an accelerometer, gyroscope and pressure sensors. That data then gets pushed to a web app on your mobile phone and translated in real-time into funny and motivating commentary. That commentary then gets pushed to banners and social media, creating new, interesting content in the digital world from something happening live in the physical one.

Paint Your Pizza

turtle_pizza_

Vimeo: Paint Your Pizza (via LWDN)

Im Browser mit Paint Your Pizza eine Pizza malen und vom Lieferservice bringen lassen: Klingt wie ein wahrgewordener Nerd-Traum, war aber leider nur eine einmalige Aktion des schwedischen Künstlers Jonas Lund zusammen mit dem New Yorker Pizzaunternehmen „Ray’s Pizza“. Beim Jahresevent des kollaborativen Malprogramms Paintshop.biz. entstanden so 3.500 Pizzen, die für 36 Dollar das Stück ausgeliefert wurden – nicht gerade günstig, aber hey: Custom Bringdienst Pizza!

Vulkanausbruch aus Perspektive der ISS

SarychevVolcano
Als am 12. Juni 2009 der Vulkan Sarytschew auf der russischen Insel Matua ausbrach und riesige Aschewolken ausstieß, gelangen der Besatzung der Internationalen Raumstation ein paar eindrucksvolle Fotos. Gerne hätte ich mir davon dieses GIF ins Blog geklebt, aber 21MB waren mir dann doch einen Tick zu groß. Stattdessen gibts die Animation als Video nach dem Klick…

Weiterlesen …

Donkey Kong: Pauline Edition – Vater moddet Game für Tochter


YouTube: Donkey Kong: Pauline Edition

Schöne Geschichte, passend zur ersten Episode von “Tropes vs Women in Video Games”: Ein dreijähriges Mädchen zockt Donkey Kong und versteht nicht, warum sie nicht Prinzessin Peach spielen und Mario retten kann. Daraufhin moddet ihr Vater das Game für sie. Als nächstes Spiel empfehle ich Gender-Bender Zelda. [Update: Gender-Patch als Download (.zip)]

My three year old daughter and I play a lot of old games together. Her favorite is Donkey Kong. Two days ago, she asked me if she could play as the girl and save Mario. She’s played as Peach in Super Mario Bros. 2 and naturally just assumed she could do the same in Donkey Kong. I told her we couldn’t in that particular Mario game, she seemed really bummed out by that. So what else am I supposed to do? Now I’m up at midnight hacking the ROM, replacing Mario with Pauline. I’m using the 2010 NES Donkey Kong ROM. I’ve redrawn Mario’s frames and I swapped the palettes in the ROM. I replaced the M at the top with a P for Pauline. Thanks to Kevin Wilson for giving me the lead on the tools and advice.

(via @Brinstar)

Breaking the 4th Wall Movie Supercut


Vimeo: Breaking the 4th Wall Movie Supercut (via PewPewPew)

Ein beliebtes wie zeitloses Stilmittel im Film ist, die vierte Wand zu durchbrechen: Filmfiguren nehmen direkten Kontakt zum Publikum auf. Leigh Singer hat einen schön komponierten Supercut quer durch die Filmgeschichte mit solchen Mauerspechten zusammengestellt.

A compilation of scenes and moments from films that all „break the fourth wall“ – that is, acknowledge (usually directly to the camera, and therefore the audience) that they’re part of a movie. The term comes from the imaginary „wall“ at the front of the stage in a traditional three-walled box set in a proscenium theatre, through which the audience sees the action in the world of the play. The montage includes 54 different films (some used more than once) from perhaps the very first example of breaking the fourth wall right up to today. There were so many other great examples I couldn’t find room for (sadly, The Dude and The Big Lebowski’s narrator don’t abide here),

Blackout-Poems von Dirk Bathen

blackoutDirk Bathen hat mir ein Exemplar seiner Blackout-Poems zukommen lassen, die gerade im Gudberg-Verlag erschienen sind. In dem kleinen Buch im handlichen A6-Format tummeln sich 80 Gedichte, die er im Stil von Austin Kleon aus Zeitungsartikeln rausgestrichen hat. Einige zum Schmunzeln, andere zum Nachdenken, manche einfach schlau beobachtet: die Bandbreite ist groß und ich hab das Buch in einem Rutsch durchgelesen (nächsten Tag noch mal) – was ich sonst bei Poesie nicht unbedingt mache.

Dirk schreibt, dass sich seine Blackout-Poems prima als Geschenkbuch eignen. Sehe ich auch so und verlose deshalb mein Exemplar unter euch. Bei Interesse einfach einen Kommentar oder mir eine Mail schreiben. Am 15.3. entscheidet random.org, wer das Büchlein bekommt.

Was macht man mit der Zeitung von gestern? Entsorgen. So landen Millionen Wörter im Altpapier, weil sie nutzlos geworden sind und nicht mehr gebraucht werden. Die andere Möglichkeit: Man gibt ihnen eine zweite Chance, ein neues Zuhause, einen neuen Sinn. Wahrt ihre Identität als Wörter und recycelt sie zu neuen Texten statt zu Klopapier. Diese Blackouts sind keine Filmrisse, sondern Risse im Zusammenhang alter Texte. Sie sind Satzminiaturen, in den Vordergrund gehoben durch das Ausblenden des nicht mehr Gebrauchten. So entsteht Neues aus Altem. Zeitlos, befreit von kurzlebiger Tagesaktualität.

db-blackout_01

Tropes vs Women in Video Games: Damsel in Distress


YouTube: Damsel in Distress: Part 1 – Tropes vs Women in Video Games

„Tropes vs Women in Video Games“, die crowdgefundete Video-Serie  von Feminist Frequency über Rollenklischees weiblicher Figuren in Videospielen, geht los. Im ersten Teil analysiert Anita Sarkeesian das weit verbreitete und immer wiederkehrende Motiv der „Damsel in Distress“, was soviel heißt wie „Fräulein in Nöten“. Begleitend zur Serie gibt’s noch das gleichnamige Tumblelog  „Tropes vs Women in Video Games“.

This video explores how the Damsel in Distress became one of the most widely used gendered clichés in the history of gaming and why the trope has been core to the popularization and development of the medium itself. As a trope the Damsel in Distress is a plot device in which a female character is placed in a perilous situation from which she cannot escape on her own and must then be rescued by a male character, usually providing a core incentive or motivation for the protagonist’s quest.

Cobwebs von Cyriak – The Endless Universe of Spiders


YouTube: Cobwebs

Eine Auftragsarbeit von Animationsgenie Cyriak für’s Fernsehen, frisch von seinem YouTube-Channel. Gewohnt surreal und enthält die eine oder andere Spinne.

The endless universe of spiders. I made this video last year for Showtime, so you may have seen it before. Here’s my Cobwebs video for anyone outside the US who can’t watch it on Showtime’s channel (like me). Hopefully the content ID system won’t mess things up…

The Quick Brown Fox presents: The Mixing Bowl – 80’s Edition

TheQuickBrownFox

The Quick Brown Fox, von dem die Beastie Boys Mixtapes (Teil 1 & 2) mit Jazz und Soul kommen, hat mit „The Mixing Bowl – 80′s Edition“ einen neuen Mix am Start. Diesmal hat er Hip-Hop-Artists und Pop-Klassiker aus den 80ern gemasht. Kommt zwar nicht an seine Beastie Boys Mixe ran, macht aber trotzdem Spaß.


(via Testspiel)