Dancing Paper – Origami Kraniche tanzen auf elektromagnetischem Dancefloor


YouTube: Dancing Paper (via Seitvertreib)

Der japanische Künstler Ugoita hat für seine neueste Arbeit „Dancing Paper“ fünf Origami-Kranichen Magnete an die Füße geklebt und lässt sie auf einem elektromagnetischen Dancefloor eine kleine Choreografie aufführen. Wer auch seine älteren Projekte kennenlernen möchte, hier entlang… 

Weiterlesen …

Sound Fighter – Mit zwei Klavieren Street Fighter spielen

soundfighter

YouTube: Soundfighter (via Hackaday)

Cyril Chapellier und Eric Redon haben zwei Klaviere zu Playstation-Controllern umgebaut, um damit Street Fighter zu zocken. Wer wissen möchte wie Sound Fighter funktioniert, kann das hier nachlesen. Mit so einer Retro-Gaming-Installation hätte ich damals das Klavier spielen sicher nicht so früh aufgegeben…

TL,DR; We seamlessly transformed two classical upright pianos into Playstation 2 controllers using custom analog piezo triggers, Raspberry Pi B+ and Arduino Unos and created a specific Python3 firmware to map a classical playing style onto the Street Fighter Alpha 3 Gameplay including combos and the like.

AstroTV Hack: Telefonberatung nach Abmahnung


YouTube: AstroTV Hack: Telefonberatung nach Abmahnung

Peng haben für ihren AstroTV Hack eine Abmahnung bekommen und sollen das Video löschen, was sie aber nicht tun werden. Allerdings ist der arme Clown Wasabi so, äh, verzweifelt, dass er die Lebensberatungs-Hotline eines gewissen Eso-Senders anruft:

Wir haben alles getan, um es der Öffentlichkeit zu verbergen. Doch nun müssen wir offensiv mit unserem Problem umgehen: Unser Schauspieler Pjotr Wasabi ist nach der Abmahnung AstroTV verzweifelt. Er entschied sich, bei einem einschlägig bekannten Lebensberatungs-Sender mit esoterischem Marketing anzurufen, und sich beraten zu lassen. Schaut selbst. (Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes haben wir die Stimme der Hellseherin verfremdet).

AstroTV Hack von Peng Collective – Kommunikations-Guerilla kapert Live-Sendung


YouTube: AstroTV Hack von PENG!

Neuer Streich vom Peng! Collective (bekannt u.a. durch No Christmas for Merkel und Shell Slam). Diesmal haben die Kommunikations-Guerilleros dem Esoterik-Tarot-Abzock-Sender „AstroTV“ einen falschen Clown untergejubelt, der während einer Live-Sendung dem Moderator ein Ei auf dem Kopf zerschlagen und die Abschaltung des Senders gefordert hat. Ein paar Hintergrund-Infos gibts bei der Berliner-Zeitung, hier ein Auszug von der Aktionsseite:

Update: Peng wurden von AstroTV abgemahnt, werden aber die Unterlassungserklärung nicht unterzeichnen.

Update 2: Telefonberatung nach Abmahnung. Clown Wasabi ruft bei der Hotline eines gewissen Eso-Senders an.

Zunächst mag man denken, „Ach, diese Esoterik-Spinner tun doch niemandem weh“. Das dachten auch wir. Doch so harmlos, wie gedacht, ist die Sache nicht!

AstroTV gehört zu einem millionenschweren Firmen-Netzwerk der Adviqo AG, in dessen Hintergrund der Risikokapitalgeber Wellington Partners, mit einem Anteil von 55,48%, steht. Die Firmen leben vor allem davon, dass Menschen von ihren Heilsversprechen abhängig gemacht und dann finanziell ausgenutzt werden. Dabei bauen sie auf Naivität: “Egal ob Fragen zu Liebe, Partnerschaft, Beruf oder Finanzen, allen Anruferinnen und Anrufern wird sofort mit einer schnellen Antwort geholfen.“, wird auf ihrer Webseite suggeriert. Konkret bedeutet das: Tarot-Karten legen, Pendeln, Kontakt zu Engeln aufnehmen oder auch Wahrsagungen durch ein Medium.
Sogenannte LebensberaterInnen suggieren mit diesen fragwürdigen Methoden auf Basis esoterischer Weltbilder schnelle Hilfe für jedes Problem und bieten vermeintlich einfache Antworten für Menschen, die sich in Krisensituationen befinden. Die Auswirkungen sind jedoch denen einer Suchterkrankung sehr ähnlich.
Der erste Anruf ist kostenlos, um den Einstieg zu erleichtern. Ein „Zufallsgenerator“ entscheidet, ob man in die Sendung durchgestellt oder zu BeraterInnnen verwiesen wird. Alle folgenden Anrufe sind dann kostenpflichtig. Fuer diese Art von Lebensberatung am Telefon wird bis zu 5 Euro pro Minute verlangt. Auch gibt es diese Beratung per Chat und E-Mail.

Das ist weder Entertainment noch Lebensberatung. Das ist Glücksspiel! Während die Telefonabzocker nicht davor zurück schrecken, Menschen in den finanziellen und emotionalen Ruin zu treiben, macht das Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 100 Mio USD (ca. 90 Mio Euro). All das mit der lizensierten Unterstützung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg.

Homemade Audio Tape Scratcher – Auf Magnetband von Kassetten scratchen

Jeremy Bell hat sich aus alten Walkmen ein Device zum Scratchen gebastelt: Dazu nimmt er Samples auf Kassette auf, schneidet sich dann deren Magnetband zurecht, klebt es auf sein ScrubBoard und fährt es mit den ausgebauten Tonköpfen der Walkmen manuell ab. Das Teil im Video ist noch eine rudimentäre Alpha-Version, für eine verbesserte wirbt er gerade auf Kickstarter.


YouTube: My homemade audio tape scratcher (via Blogbuzzter / KMFW)

easyKISI – das mobile Wohnwagen DJ Soundsystem

easykisi
Der Ghostbustler hat für Zipper die Rakete einen Wohnwagen zum multifunktionalen Festivaldings umgebaut. Ich hab den easyKISI leider ein paar Mal knapp verpasst, hoffe aber auf nächste Saison.

Für das Dockville planten wir eine Art Festivalcorner — den easyKISI. Die Wortschöpfung besteht aus den Teilen Kiosk und Camping. Beide sind als Treffpunkt hervorragend geeignet und jeder für sich schon ein eigener Mikrokosmos. Der Wohnwagen als solches steht für das Festivalleben, kombiniert mit urbaner Stehkultur, Kunst, Musik und einer klitzekleinen Prise Spießigkeit eröffnet er uns eine ganz neue Art der Versammlung. Wir bauten wir einen Wohnwagen um, der mobil an verschiedenen Orten auf dem Dockville Gelände als kleiner Veranstaltungsort zum Einsatz kam. Der Wohnwagen dient als vielerlei bespielbare Fläche und solle neben der Möglichkeit als Bar, auch als DJ Pult oder Grillstation eingesetzt werden können… Ghostbastlers: easyKISI mit Zipper and the Corner

(via Marc)

Tetris Printer Algorithm: 8-Bit-Bilder mit Tetris malen


YouTube: Tetris Printer Algorithm (via Hacker News)

Michael Birken hat einen Algorithmus ausgetüftelt, mit dem ein Computer beim Tetris spielen beliebige Bilder erzeugen kann. Wie das genau funktioniert hat er ausführlich aufgeschrieben – mir ist schon beim Überfliegen schwindlig geworden. Aber das Video ist toll.

By rotating, positioning and dropping a predetermined sequence of pieces, the Tetris Printer Algorithm exploits the mechanics of Tetris to generate arbitrary bitmap images.The algorithm converts pixels from a source image into squares in the Tetris playfield, one row at a time from the bottom up. To generate an individual square, the algorithm assembles a structure consisting of a rectangular region fully supported by a single square protruding from the bottom. When the rectangular region is completed, its rows are cleared, leaving behind the protruding square. Three examples of the process appear below…

Mit der Gitarre Emails schreiben

email-gitarre

YouTube: Email Guitar (via Waxy)

David Neevel kann mit seiner Gitarre Emails schreiben. Wie seine Arduino-Bastelei funktioniert erklärt er hier.

WK recently allowed me some time to tackle a problem that plagues workers everywhere whether they are working in advertising or some other job that involves a lot of email typing. I’m talking about the problem of not being able to devote enough time practicing shredding the guitar. The solution of hooking a guitar up so that you could use it like a computer keyboard had been in my head for a few years and it was a real joy to get to follow through on it.

Donkey Kong: Pauline Edition – Vater moddet Game für Tochter


YouTube: Donkey Kong: Pauline Edition

Schöne Geschichte, passend zur ersten Episode von “Tropes vs Women in Video Games”: Ein dreijähriges Mädchen zockt Donkey Kong und versteht nicht, warum sie nicht Prinzessin Peach spielen und Mario retten kann. Daraufhin moddet ihr Vater das Game für sie. Als nächstes Spiel empfehle ich Gender-Bender Zelda. [Update: Gender-Patch als Download (.zip)]

My three year old daughter and I play a lot of old games together. Her favorite is Donkey Kong. Two days ago, she asked me if she could play as the girl and save Mario. She’s played as Peach in Super Mario Bros. 2 and naturally just assumed she could do the same in Donkey Kong. I told her we couldn’t in that particular Mario game, she seemed really bummed out by that. So what else am I supposed to do? Now I’m up at midnight hacking the ROM, replacing Mario with Pauline. I’m using the 2010 NES Donkey Kong ROM. I’ve redrawn Mario’s frames and I swapped the palettes in the ROM. I replaced the M at the top with a P for Pauline. Thanks to Kevin Wilson for giving me the lead on the tools and advice.

(via @Brinstar)