Video-Essay: Texting und Internet im Film


Vimeo: A Brief Look at Texting and the Internet in Film (via Sixtus)

Ein paar Überlegungen zur Darstellung von SMS und Internet im Film.

Is there a better way of showing a text message in a film? How about the internet? Even though we’re well into the digital age, film is still ineffective at depicting the world we live in. Maybe the solution lies not in content, but in form.

Zum Trailer vom neuen Godzilla

godzilla-through-the-years

YouTube: Official Godzilla Trailer (Trailer via PewPewPew & Grafik via Gilly)

Ich weiß nicht, wie viele Godzilla-Filme ich über die Jahre geschaut habe. Erst im Fernsehen, später als Teenager auf verrauschten VHS-Kopien, noch später welche, von derer Existenz ich zwar gewusst hatte, aber erst Dank Netz zu Gesicht bekam. Aber selbst für einen Fan kommt irgendwann der Punkt, an dem alle erdenklichen Varianten durchgekaut sind – und der liegt für mich schon ein paar Filme zurück. Nach dem Totalschaden von „Spielbergle“ Emmerich anno 1998 startet Hollywood jetzt mal wieder einen Versuch und kommt mit einem zugebenermaßen schicken Trailer, der zumindest auf eine dichte Atmosphäre hoffen lässt. Außerdem bekommen wir es mit dem wohl größten Godzilla aller Zeiten zu tun („wenn uns schon nichts Neues einfällt, lass uns wenigstens das Monster größer machen“). Darüber hinaus leider nicht die Spur einer Andeutung, dass da mehr als routiniertes Hollywood-Blockbuster-Kino auf uns zurollt, aber ich lasse mich gerne überraschen.

Kurz-Doku von 1958 über Glas-Produktion


YouTube: Glass (via kottke)

„Glas“ von Bert Haanstra ist eine Kurz-Doku aus den 1950ern über die Glas-Produktion in den Niederlanden. Elegant und lässig wie die Glasbläser – manche mit Pfeife oder Kippe im Mundwinkel – da gekonnt ihrem Handwerk nachgehen. Speziell im Kontrast zu den Maschinen (Minute 5-7) und dem nicht ganz so cleveren Bot. Der Film hat 1958 einen Silbernen Bären der Berlinale und zwei Jahr später den Oscar jeweils in der Kategorie „Documentary (Short Subject)“ gewonnen.

HipHop vs. Filmklassiker: Flynt feat. Orelsan – „Mon Pote“


YouTube: Flynt feat. Orelsan „Mon pote“ (via Testspiel)

Ich hab keinen blassen Schimmer, über was die Franzosen Flynt und Orelsan in „Mon Pote“ da rappen, aber wie  Regisseur Francis Cutter die beiden in diverse Filme montiert hat, gefällt mir doch ziemlich gut. Bis auf ein, zwei hab ich alle erkannt. Und ihr so?