Beastie Boys feat. Nas – Too Many Rappers (bisher unveröffentlichtes offizielles Video)

BeastieBoysUnd dann taucht da plötzlich ein bisher unveröffentlichtes Video der Beastie Boys auf. 2012 von Neal Usatin, der schon früher an Videoproduktionen der Beastie Boys beteiligt war, auf seine Seite hochgeladen  und dort von Fans entdeckt. Der Song stammt vom letzten Album „Hot Sauce Committee Part Two“ mit NAS als Feature, Regie hat Roman Coppola geführt und Adam Yauch rappt: „I never die, ‚cause death is the cousin of sleep“…

Weiterlesen …

Mixtape: The Best Of Dendemann


Mixcloud: Best of Dendemann (via Der Digitale Flaneur)

Eine digitale Mischkassette mit „Raps von jemandem, der die Sprache dominiert, statt von der Sprache dominiert zu werden.“ Word.

„The Best Of Dendemann“, die zweite Folge der „Mixtape Mind Tricks“ Serie aus dem Hause Sleepy´s World of Music. War der erste Teil noch ein Mix von verschiedenen exklusiven Tracks diverser Künstler, wartet der zweite mit den Werken nur eines einzigen Künstlers auf. So sind auf dem „BoD“ all die Hits aus den Eins, Zwo Tagen zu hören, die den Freunden der gepflegten Wortakrobatik schon vor Jahren die Kinnladen runterfallen ließen und die an Schlagkraft bis heute nichts eingebüßt haben. Raps von jemandem, der die Sprache dominiert, statt von der Sprache dominiert zu werden.

DJ Böhmi feat. ISIS (Neo Magazin mit Jan Böhmermann)


YouTube: DJ Böhmi feat. ISIS (via KFMW)

Dem Böhmermann sein Neo Magazin hab ich noch nie geschaut. Vielleicht sollte ich dem mal ne Chance geben.

Zwischen Rap und ISIS gibt es anscheinend eine bizarre Verbindung. Say Whaaaat! Unser […] Hobby DJane Jan-biggedi-biggedi-Böhmermann nimmt sich der Sache an und zeigt was er an dem Turntablet kann. Dynamite!

HipHop vs. Filmklassiker: Flynt feat. Orelsan – „Mon Pote“


YouTube: Flynt feat. Orelsan „Mon pote“ (via Testspiel)

Ich hab keinen blassen Schimmer, über was die Franzosen Flynt und Orelsan in „Mon Pote“ da rappen, aber wie  Regisseur Francis Cutter die beiden in diverse Filme montiert hat, gefällt mir doch ziemlich gut. Bis auf ein, zwei hab ich alle erkannt. Und ihr so?

The Quick Brown Fox presents: The Mixing Bowl – 80’s Edition

TheQuickBrownFox

The Quick Brown Fox, von dem die Beastie Boys Mixtapes (Teil 1 & 2) mit Jazz und Soul kommen, hat mit „The Mixing Bowl – 80′s Edition“ einen neuen Mix am Start. Diesmal hat er Hip-Hop-Artists und Pop-Klassiker aus den 80ern gemasht. Kommt zwar nicht an seine Beastie Boys Mixe ran, macht aber trotzdem Spaß.


(via Testspiel)