Der Telekom Weihnachts-Spot feat. Justin Bieber (Werbung)

Stell dir vor, dass dich Justin Bieber singend und tanzend durch den Alltag stalkt. Wäre mir persönlich ungefähr so willkommen wie ein Ohrwurm am Montag. Millionen Belieber da draußen sehen das sicher komplett anders und würden sofort mit der Protagonistin tauschen. Insofern hat die Telekom mit ihrem Weihnachts-Spot nicht nur eine eine visuell passende Analogie für ihr StreamOn-Angebot (dazu gleich mehr) gefunden, sondern wohl auch so manchen (Hör-und Seh-)Nerv getroffen. Nun erstmal der Clip, für die ganz Harten gibt’s zusätzlich noch eine Longversion:

Du kannst das Video nicht sehen? Dann schalt doch für einen Moment deinen Adblocker aus. Thx!

Mit dem kostenlos zubuchbaren StreamOn können Telekom-Kunden mobil Musik, Filme und Videos auf ihr Smartphone oder Tablet streamen, ohne dass dies auf das Highspeed-Datenvolumen ihres Mobilfunk-Tarifes angerechnet wird. Sprich Musik hören und Videos schauen galore, ohne die Datendrossel im Nacken zu haben. Im Bereich Musik nehmen bereits 68 Partner-Dienste an StreamOn teil, darunter auch die großen Player Spotify, Apple Music, Amazon und Deezer. Auch im Bereich Video ist StreamOn mit aktuell 58 Partnern – darunter u.a. Netflix, YouTube, Amazon Prime Video, Sky, Zattoo – bereits ziemlich breit aufgestellt.

Was das Thema Netzneutralität angeht so argumentiert die Telekom, dass StreamOn ein offenes, diskriminierungsfreies Angebot sei, an dem alle Anbieter von Audio- und/ oder Video-Streaming-Diensten auf Wunsch teilnehmen können.


Mit freundlicher Unterstützung von der Deutschen Telekom

Schreibe einen Kommentar